Recherche

Suche nach Personeneinträgen:

Statusgruppe:
Sortierung Reihenfolge: Aufsteigend Absteigend
 

2 Einträge gefunden (Datenstand: 2022-08-21 20:52:39)

Anfang Zurück Weiter Ende
Seite 1 von 1

Name: Althofer, Christoph
Geburt: 1606-11-09 Hersbruck
Tod: 1660-05-11 Kulmbach
Stand des Vaters: Bierbrauer
Studium: 1621-02-20 Immatrikulation in Altdorf. - 1623 Wittenberg, 1624 Leipzig, 1626 Jena
Status: Student
Literatur: Elias von Steinmeyer: Die Matrikel der Universität Altdorf. 2 Bde. Würzburg 1912 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte, IV/1-2), hier Bd. II, S. 26.
Matthias Simon: Bayreuthisches Pfarrerbuch. Die Evangelisch-Lutherische Geistlichkeit des Fürstentums Kulmbach-Bayreuth (1528/29-1810). München 1930 (Einzelarbeiten aus der Kirchengeschichte Bayerns, 12), Nr. 20.
GND: https://d-nb.info/gnd/116294485
Perma-Link: https://aaa.gf-franken.de/de/recherche.html?permaLink=00162 Permalink kopieren


Name: Althofer, Christoph
Geburt: 1606-11-09 Hersbruck
Tod: 1660-05-11 Kulmbach
Stand des Vaters: Bierbrauer
Studium: 1621-02-20 Immatrikulation in Altdorf. - 1624 Leipzig, 1626 Jena
Amtszeit: 1629-1644
Status: Professor
Fakultät: Theol.
Denomination: 1629: Theologie
Biographica: Christoph Althofer wurde am 9.11.1606 in Hersbruck geboren. Nach dem Schulbesuch in Nürnberg und dem Studium der Theologie in Altdorf (20.2.1621 imm.), Wittenberg (1623), Leipzig (Wintersemester 1624 imm.), Jena (1926; Studium bei J. Gerhard, J. Maior und J. Himmel) wurde er 1629 in Altdorf zum Diakon (28.10.) und zum Professor der Theologie berufen (1.11.). Das Amt des Diakons legte er allerdings 1637 aus Gewissensgründen (Missbräuche des Beichtwesens) nieder. Am 12.1.1638 wurde er in Jena zum Doctor theologiae promoviert. 1640/41 amtierte er als Rektor der Universität Altdorf.
Am 25.2.1644 wechselte Althofer als brandenburgischer Kirchenrat und Generalsuperintendent nach Kulmbach, wo dem Schulwesen (Pläne für die Gründung einer Universität in Kulmbach) und der Reform des Pfarrerstandes seine besondere Aufmerksamkeit galt. Am 11.5.1660 starb er in Kulmbach.
Althofer war seit 1630 mit Anna Maria Pönlein, einer Ratsherrntochter aus Nürnberg († 1675), verheiratet, mit der er fünf Söhne und sieben Töchter hatte. Seine Schriften, v.a. Kontroverstheologisches und Predigten, sind im VD 17 verzeichnet.
(Annette von Stockhausen)
Literatur: Gustav Georg Zeltner: Vitae Theologorum Altorphinorum A Condita Academia Omnium Una Cum Scriptorum Recensu Plenius Et Accuratius Ad Historiae Ecclesiasticae Et Literariae Usum [...]. Nürnberg, Altdorf 1722, S. 268-284.
Großes vollständiges Universal Lexicon Aller Wissenschaften und Künste [...]. Hg. von Johann Heinrich Zedler. 64 Bde. und 4 Supplement-Bde. Halle, Leipzig 1732-1754, hier Bd. 1, 1732, S.1585 f.
Georg Andreas Will: Nürnbergisches Gelehrten-Lexicon oder Beschreibung aller Nürnbergischen Gelehrten beyderley Geschlechtes nach Ihrem Leben/ Verdiensten und Schriften [...]. Fortgesetzt von Christian Konrad Nopitsch. 8 Bde. Nürnberg, Altdorf 1755-1758 und 1802-1808, hier Bd. I, 1755, S. 26-29.; ebd. V, 1802, S. 27 f.
Allgemeine Deutsche Biographie 1, 1875, S. 367 (Julius August Wagenmann).
Matthias Simon: Bayreuthisches Pfarrerbuch. Die Evangelisch-Lutherische Geistlichkeit des Fürstentums Kulmbach-Bayreuth (1528/29-1810). München 1930 (Einzelarbeiten aus der Kirchengeschichte Bayerns, 12), Nr. 20.
Matthias Simon: Nürnbergisches Pfarrerbuch. Die evangelisch-lutherische Geistlichkeit der Reichsstadt Nürnberg und ihres Gebietes 1524-1806. Nürnberg 1965 (Einzelarbeiten aus der Kirchengeschichte Bayerns, 41), Nr. 15.
Wolfgang Sommer: Lutherische Orthodoxie und der Spiritualismus. In: Gerhard Müller / Horst Weigelt / Wolfgang Zorn (Hg.): HaNeue Deutsche Biographieuch der Geschichte der evangelischen Kirche in Bayern 1. St. Ottilien 2002, S. 491-510, hier S. 501 f.
Porträt: Friedrich Roth-Scholtz (Hg.): Icones Eruditorum Academiae Altdorfinae [...]. Nürnberg, Altdorf 1721/23, Nr. [25]
GND: https://d-nb.info/gnd/116294485
Perma-Link: https://aaa.gf-franken.de/de/recherche.html?permaLink=G1270 Permalink kopieren


Anfang Zurück Weiter Ende
Seite 1 von 1